Über Lifecrush

Nicht viele Menschen beschäftigen sich mit dem Thema Ernährung. Sie essen einfach das was ihnen schmeckt. Ob die verspeisten Lebensmittel nun ungesund sind und bei regelmäßigem Verzehr vielleicht sogar ernsthafte Krankheiten hervorrufen können, daran wird selten auch nur ein Gedanke verschwendet.
Vor etwa zwei Jahren war ich einer ihnen. Auf meinem täglichen Speiseplan standen Tiefkühlpizza, Dosenravioli und Miracoli. Jeden Morgen gab es eine Scheibe Kochschinken auf meinem Brötchen und auch sonst habe ich Fleisch regelmäßig in Form von Bolognese, Kasseler oder Steak verspeist.

Warum Vegetarisch?

Heute ist eine gesunde Ernährungsweise für mich untrennbar mit dem Nichtverzehr von Fleisch verbunden. Der Auslöser für mein Umdenken war die Grüne Woche 2012, eine Ausstellung der Ernährungs- und Landwirtschaft in Berlin. Auf dieser Messe gab es sozusagen einen Streichelzoo auf der einen und gebratene Tiere am Spieß auf der anderen Seite.
Dieses Erlebnis hat mir vor Augen geführt, mit welcher grausamen Selbstverständlichkeit wir Menschen schwächere Lebewesen behandeln und mir wurde sofort klar, dass ich keine Kuh mehr auf meinem Teller haben möchte.
Der Auslöser für mein Umdenken mögen zu Beginn ausschließlich moralische Bedenken gewesen sein, doch bald wurde mir bei meiner Recherche zum Thema Fleischverzehr und Ernährung auch bewusst, dass der regelmäßige Verzehr von Fleisch, wie er in den Industrienationen heute stattfindet, ungesund und sogar ein möglicher Grund für viele unserer modernen Zivilisationskrankheiten ist.

Ich bin keine studierte Ernährungswissenschaftlerin und auch keine gelernte Köchin. Nichtsdestotrotz habe ich es geschafft meine Ernährung komplett umzustellen, was positive Auswirkungen hatte auf mein persönliches Wohlbefinden und nicht zuletzt auch auf meine Figur.

Diese Erfahrung möchte ich gern teilen, da ich glaube, dass viele Menschen schlicht nicht wissen, was sie ihrem Körper mit der falschen Ernährung antun. Die Nahrungsmittelindustrie hat keinerlei Interesse daran, dass wir uns informieren über die Auswirkungen von Zuckerkonsum, Aspartam, Konservierungs- und anderen Zusatzstoffen. Darum liegt es in unserer Verantwortung uns selbst zu informieren.

Was erwartet euch hier?

Auf diesem Blog werde ich vor allem meine vegetarischen oder veganen Lieblingsrezepte vorstellen. Ich werde über Ernährungstrends berichten und diese bewerten, meine persönlichen Tipps in Bezug auf eine gesunde Ernährung weitergeben und mich mit Ernährungsmythen auseinandersetzen.

Für mich ist dieser Blog ein Projekt mit dem ich euer Bewusstsein für eine gesunde Ernährung stärken möchte, denn gesunde Ernährung ist lecker, vielseitig und die Voraussetzung für ein vitales und gesundes Leben. Ich möchte Menschen motivieren, die, wie einst ich selbst, Küchenmuffel sind weil sie glauben kein Talent für das Zubereiten von Speisen zu haben oder gesunde Ernährung für zu aufwendig halten.

Ich wünsche euch hier viel Spaß und freue mich natürlich immer über nette Kommentare oder konstruktive Kritik.

Sandra vorm Schloss Charlottenburg

Lifecrush