Protein Käsekuchen Muffins

9 kleine Käsekuchen in Muffinförmchen mit ganz viel Eiweiß

Manchmal packt mich die Lust auf etwas Süßes. Meist gegen Abend. Vorsorglich habe ich jedoch nie etwas im Haus, damit ich mich später nicht über meine kleinen oder auch größeren Sünden ärgern kann.

Heute war wieder so ein Tag. Früher habe ich in solchen Momenten oft Toast mit Schokoaufstrich oder Schokoladenmüsli gegessen. Da ich jedoch abends nicht so gern Kohlenhydrate zu mir nehmen möchte, grübelte ich nach einer leckeren Alternative, als mir wieder das Bild einer Instagram Userin einfiel, auf dem ein Käsekuchen in Muffinförmchen zu sehen war. Das habe ich also ausprobiert.

Die Zubereitung ist sehr simpel. Der Käsekuchen kann natürlich in einer herkömmlichen Springform gebacken werden. Ich bevorzuge die kleinen Förmchen, da ich den Käsekuchen so direkt aus der Hand essen kann.

Zutaten

  • 500g Magerquark
  • ca. 30g Eiweißpulver Geschmack: Zitronenquark oder Vanille z.B. von Weider
    (bekommt ihr z.B. bei Amazon)
  • 2 Eiweiß
  • 1-2 Löffel Zitronensaft
  • 1EL Agavendicksaft zum Süßen (kann ggf. weggelassen werden)
  • TK Himbeeren nach Belieben

Außerdem

  • Ein Muffinblech

Alle Zutaten in einer Schüssel gut miteinander verrühren. Den Backofen auf 160°C vorheizen (Umluft). Das Muffinblech mit Butter oder Margarine einfetten. Ich nehme dazu immer ein Stück Küchenkrepp oder einen Backpinsel. Das Blech dann auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und die Kuchen ca. 40 Minuten backen. Blech aus dem Ofen nehmen und die Käsekuchen Muffins abkühlen lassen. Wenn der Kuchen sich nicht aus der Form lösen lässt mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen.
Alternativ zu den Himbeeren lässt sich natürlich auch anderes Obst, wie Blaubeeren oder kleingeschnittene Äpfel, verwenden. Oder ihr lasst es einfach ganz weg (Mein Freund hat sich beispielsweise tatsächlich an den Himbeeren gestört).

Käsekuchen in Muffinförmchen mit Himbeeren

Protein Käsekuchen Muffins

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>